Friedensgebet

Mittwoch, 23. Oktober

19:00 in der Pfarrkirche, danach Agape

 

Verkauf Allerheiligen-gestecke direkt am Hof Grete und Siegi Fassolter

Donnerstag, 24. und

Freitag 25. Oktober

 

Jandlkapelle, 

Samstag, 26. Oktober

15:00 Hl. Messe

 

Gottesdienste der Woche vom 20. bis 27.10.2019
Verlautbarungen der Woche vom 20.10. bis
Adobe Acrobat Dokument 23.6 KB

FRIEDHOFSORDNUNG für den römisch-katholischen Friedhof der Pfarre Tobelbad per 1.1.2015

Friedhofsordnung der Pfarre Tobelbad per 1.1.2015
Tobelbad_FO.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.8 MB
Kurzfassung der Friedhofsordnung der Pfarre Tobelbad per 1.1.2015
Kurzfassung Friedhofsordnung Tobelbad.do
Microsoft Word Dokument 52.2 KB

 

 

 

Siegfried Fassolter feiert Geburtstag

Lieber Siegi!

Würde nicht 19. August 1939 auf deiner Geburtsurkunde stehen, könnte man es dir nicht glauben und schon gar nicht ansehen, dass du bereits acht Jahrzehnte mit deinem Leben Geschichte geschrieben hast. Ja, du hast wirklich eine sehr interessante, schöne und wirkungsvolle Historie vorgelebt. Mit Unterstützung deiner lieben Grete ist dein Engagement für das öffentliche Leben in Kirche und Gemeinde weithin bekannt geworden. Vor kurzem konntet ihr mit euren beiden Kindern und vier Enkeln die goldene Hochzeit feiern.

Du warst mehrmals Pfarrgemeinderat und hast sieben Mal als Festobmann das Pfarrfest geleitet. Nicht wegzudenken dein Einsatz für den Friedhof, die Initiative für die Urnenwand und die Gründung eines Vereines zur Erhaltung und Pflege unseres Friedhofes. Gibt es Renovierungsarbeiten bei Pfarrheim und Kirche bist du zur Stelle. Unzählige Kisten an Getränken hast du in das Pfarrhaus geschleppt. Wenn nötig kommst du auch mit dem Traktor, wie kürzlich zum Transport der Altäre für Fronleichnam. Die viele Bewegung hält dich jung. Durch Waldarbeit oder Tätigkeiten in der Landwirtschaft bist du tief eingewurzelt in die Natur, mit der du lebst und dir auch die Kraft daraus holst, zumal auch die Frucht des Weinstocks genießt. Marizellgehen steht Jahr für Jahr auf deinem Programm. Siebzehn Mal haben dich schon deine Füße zur Gnadenmutter getragen. Sie hat wohl ihren Schutzmantel über dich und deine Familie gebreitet. Die Hohe Veitsch nimmst du gelassen, mit mäßigem und bedächtigem Schritt.

Der Name Fassolter steht für ein offenes und gastfreundliches Haus. Es ist ein Haus, das wesentlich mehr gibt als nimmt. Wer Hilfe braucht, weiß wohin er sich wenden kann. Als Mitglied fast aller Vereine bist du immer und überall gerne gesehen. Man schätzt deine großzügige Hilfsbereitschaft.

Das Sonntagsblatt hat dich als „Steirer mit Herz“ ausgezeichnet. Dort stand unter anderem zu lesen: „Siegfried Fassolter war Zimmermann und arbeitete dann 33 Jahre bei den Grazer Stadtwerken, war 25 Jahre Bürgermeister und 27 Jahre Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr.“

In unserer Kirche ist sonntags der Platz rechts vorne in den ersten Bankreihen selten leer. Dort sitzt du. Es ist dir wichtig, den sonntäglichen Gottesdienst mitzufeiern und den Segen in die neue Woche zu tragen.

Im Namen von Pfarrer Johann Karner und des Pfarrgemeinderates, der Pfarrblattredaktion und der Bevölkerung von Haselsdorf-Tobelbad möchte ich meinen innigen Dank für deine vielen wertvollen Dienste aussprechen und dir von Herzen Gesundheit und Gottes Segen zu deinem 80er wünschen!

 

FRANZ KARNER, Pfarrblatt Juli 2019

Siegi Fassolter und die Friedhofscrew am 2. Mai 2019

Fotos: Berta Regier

 

                   Friedhofsverwalter Siegfried Fassolter (Christtag 2017)

Siegfried Fassolter „Steirer mit Herz“ (aus „Sonntagsblatt“ vom 9.7.2017)

Einen Friedhof zu pflegen ist für viele Pfarren mit hohen Kosten verbunden. In Tobelbad wurde dafür, wie vorige Woche berichtet, ein Verein gegründet. Obmann und treibende Kraft der 23 ehrenamtlichen Mähenden, Pflegenden und Müll Sortierenden ist der ehemalige SPÖ-Bürgermeister Siegfried Fassolter.

Der „gesellige Teil“ sei auch wichtig, bemerkt Pfarrer Johann Karner. Am Fassolter-Hof setzen sich die Ehrenamtlichen nach der Friedhofsarbeit zur Jause zusammen, und ein Mal im Jahr feiern sie beim Tanz. Siegfried Fassolter sei ein „gewinnender“ Mensch, der gut auf die Leute zugehen könne. In der Pfarre wirke der Obmann vom Pfarrfest auch im Wirtschaftsrat und kümmere sich um die „praktischen Dinge“. Seine Frau Grete, die aus St. Nikolai im Sausal stammt, arbeitet im Pfarrgemeinderat mit und leitet den Sozialausschuss. Das Ehepaar hat zwei Kinder.

 

Siegfried Fassolter, 1939 geboren, war Zimmermann und arbeitete dann 33 Jahre bei den Grazer Stadtwerken im E-Werk. In der Gemeinde Haselsdorf-Tobelbad war er 25 Jahre Bürgermeister und 27 Jahre Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr, der er jetzt, Mitglied seit 1956, als Seniorenbeauftragter dient. Das Zusammenhalten zählt für ihn, bei den Vereinen und in der Pfarre – er war bereits Ministrant.

Waldfriedhof November 2017

Friedhofsarbeiten am 10. Mai 2017

 

PGR-Periode 2007 bis 2012

Abschlussarbeiten am Friedhof am 25. Oktober 2011

Wir freuen uns, dass die Arbeiten auf unserem Friedhof ehrenamtlich durchgeführt werden.

Dafür danken wir besonders unserem Altbürgermeister Siegfried Fassolter mit seinem Team und seiner Gattin Grete für die Bewirtung.

 

Eine große Herausforderung stellt die Mülltrennung dar. Die Bevölkerung wird gebeten,

den Müll vorschriftsmäßig zu trennen.

Herzlichen Dank im Namen aller PfarrbewohnerInnen  für die Instandhaltung und Pflegearbeiten am Friedhof.

Abschlussarbeiten am Friedhof am 28.10.2010